Blue Room Podcast - Gib der Kunst eine Stimme

Nie zuvor gab es für Kunst und Kultur derartige Einschränkungen. Nie zuvor war der Zugang zur Kunst so massiv beschränkt wie in den letzten 12 Monaten und ein Ende ist nach wie vor nicht in Sicht. 

Auch wenn vereinzelt Ausstellungen gezeigt werden, so sind es doch die Künstler ohne große Lobby die keine Stimme haben. Ich gehöre mit dazu. Was mich auf der einen Seite massiv aufregt, bewegt mich auf der anderen Seite aber zum Handeln. Wie kann ich uns eine Stimme geben? Wie ermögliche ich es jedem einzelnen gehört zu werden, seine Geschichte zu erzählen?

Ich selbst bin im Jahr 2020 auf Podcast gestoßen habe nahezu eine Sucht entwickelt, die Geschichten anderer Menschen zu hören. Zwar gibt es auch eine Reihe von "Kunst Podcast" aber sind diese doch oft, denen vorenthalten, die nichts zu sagen haben, aber reden dürfen. 

Also lasse ich die Künstler und Kunstschaffenden oder irgendwie mit der Kunst verbundenen Menschen reden, die wirklich etwas zu sagen haben. 

In mein Atelier lade ich Künstler, Kunstschaffende, Kritiker und andere Aktueure der Kunst ein, um sich ganz ungefiltert meinen Fragen zu stellen. 

Heraus kommen aussergewöhnlich ehrliche, offene und ungefilterte Podcast Folgen. Die Menschen berichten aus Ihrem Leben, ihren Weg zur Kunst, den Kunstbetrieb und die aktuellen Themen. Dabei lässt sich feststellen wie "wenig neurotisch" sie doch alle sind. 

Wenn Du Künstlern einmal wirklich nahe kommen möchtest, dann höre in meinen Podcast rein. Hier ist nichts geschnitten, und hier wird nichts schön geredet. 

Herzlichst
Manja McCade